home2Slide thumbnail

Aktuell

Pro Juventute wird die Fachstellen mira Zürich und mira Lausanne, deren Angebote sowie die Kooperationspartnerschaften per 30. Juni 2017 auflösen.

Kurse für Präventionsverantwortliche in Verbänden

Prävention im Verband? Erreichen Sie viel mit wenig Aufwand. Lernen Sie die nötigen Grundlagen kennen, um verbandsinterne Dokumente zu erstellen. Erarbeiten Sie ein praxisbezogenes Interventionsschema und schulen Sie zukünftige TrainerInnen und Leitungspersonen.

Grundkurs «Präventionskonzepte entwickeln und umsetzen»

Zielpublikum

Präventionsverantwortliche in Verbänden, die im Rahmen ihrer Tätigkeit Verantwortung für die Prävention sexueller Ausbeutung übernehmen und die unterschiedlichen Funktionen dazu ausführen können.

Kursinhalt

Sie erhalten ein vertieftes Grundlagenwissen für Ihre Funktion als Präventionsbeauftragte/r, welches Sie als MultiplikatorInnen weitergeben können. Zudem werden praxisorientierte Grundlagen zur Erarbeitung von Präventionsmaterialien, Reglementen und internen Weisungen vermittelt.

Kursziel

Die Teilnehmenden

  • erhalten fachliche, methodische und praktische Grundlagen für die organisationsinterne Präventionsarbeit,
  • kennen die Rechtsgrundlagen,
  • kennen das Vorgehen bei Verdacht auf sexuelle Ausbeutung und wissen, welche Massnahmen zu ergreifen sind,
  • kennen die (eigenen) Grenzen bezüglich Intervention und wissen, wo sie Unterstützung bekommen.

Kursdaten

Kursleitung: mira-Fachperson
Anmeldeschluss: 14 Tage vorher
Kosten: CHF 450 für Kooperationspartner / CHF 700 für Nicht-Kooperationspartner

Vertiefungskurs «Dranbleiben – Prävention als kontinuierlicher Prozess»

Zielpublikum

Präventionsverantwortliche sind Personen, die im Rahmen ihrer verbandlichen Tätigkeit Verantwortung für die Prävention sexueller Gewalt übernehmen und als Präventionsbeauftragte die unterschiedlichen Funktionen dazu ausführen können.

Voraussetzungen

Sie haben bereits den Grundkurs «Präventionskonzepte entwickeln und umsetzen» absolviert. Willkommen sind auch Personen, welche ihre Kompetenzen an anderer Stelle erworben haben und im Verband aktiv im Bereich Prävention sexueller Gewalt tätig sind.

Kursinhalt

Der Vertiefungskurs baut auf dem Grundlagenwissen aus dem Basiskurs auf, vertieft dieses und bietet eine Plattform für den Austausch von Erfahrungen unter den Teilnehmenden. Sie erhalten durch spezifische, fachliche Inputs weitere Anregungen für die Präventionsarbeit in der Organisation und stärken die eigene Handlungskompetenz.

Kursziel

Die Teilnehmenden

  • erweitern ihr Wissen im Themenbereich der Prävention sexueller Ausbeutung,
  • erhalten die Möglichkeit des Austausches und der Reflexion von Erfahrungen und Aktivitäten,
  • erweitern ihre methodischen Kompetenzen in der Prävention,
  • kennen Umsetzungsstrategien (Theorie-Praxistransfer).

Kursdaten

Kursleitung: mira-Fachperson
Anmeldeschluss: 14 Tage vorher
Kosten: CHF 80 für Kooperationspartner / CHF 150 für Nicht-Kooperationspartner